Yamaha Batterien

Hast du ein YAMAHA E-Bike? Es ist möglich, es einfach zu zügeln und von elektrischer Unterstützung über 25 km / h zu profitieren. Interessiert? Entdecken Sie unsere Yamaha Debriding Kits

Auf dem Rahmen

Die Yamaha-Batterien, die in den Rahmen von E-Bikes integriert werden sollen, sind in zwei Versionen erhältlich. Der erste bietet eine Bordkapazität von 2 Wh für 500 Stunden Ladezeit und ein Gewicht von 4 kg. Der zweite hat eine Kapazität von 3 Wh für eine Ladezeit von 400 Stunden und ein Gewicht von 3.5 kg.

Sie werden normalerweise hinter dem vertikalen Rohr platziert, dank eines patentierten Befestigungssystems, mit dem es in einer einzigen Bewegung montiert und demontiert werden kann. Die Position der Batterie ist vorteilhafter für Radfahrer, die sich mit einem ausgewogenen Elektrofahrrad in der Stadt herumschleichen und frei treten möchten.

Auf Gepäckablage

Eine Batterie in der Gepäckablage wird im Allgemeinen nicht empfohlen, da sie die Länge des Fahrrads vergrößert und seinen Schwerpunkt ändert, was zu einem instabilen E-Bike führt. Der EVA-Akku von Yamaha, der sich auf dem Gepäckträger befindet, verfügt über ein sehr kompaktes ergonomisches Gehäuse, das die Auswirkungen des zusätzlichen Gewichts verringert.

Die Batteriekapazität kann 400 Wh oder 500 Wh bei den gleichen Eigenschaften wie oben betragen. Nur das Design des Gehäuses ändert sich mit seiner robusteren Struktur und den geschützten und abgedichteten Steckern für eine sichere Verbindung des Ladekabels.

Mehrere Standorte

Eine Yamaha-EVA-Batterie mit mehreren Steckplätzen ist normalerweise eine Batterie mit großer Kapazität, die leicht überdimensioniert ist, um dem Fahrer ein vielseitiges E-Bike zu bieten, das sowohl Kurz- als auch Langstreckenfahrten ermöglicht. Mit einem Gewicht von 3.8 kg ist es unerlässlich, den idealen Ort zu finden, um das Elektrofahrrad besser auszubalancieren und zu stabilisieren. Daher besteht die Möglichkeit, es am Rahmen oder an der Gepäckablage anzubringen.

Die Stärke und Zuverlässigkeit der Batterien von Yamaha hat sich bewährt. Bei extremem und intensivem täglichen Gebrauch kann ein Yamaha-Akku bis zu 8-10 Jahre halten. Das Aufladen dieses 600-Wh-Akkus dauert ca. 5 Stunden, bis eine Steckdose angeschlossen ist.